AUFGABEN

Wir sehen unsere Vereinsarbeit als gesellschaftliche Verpflichtung gegenüber unseren Mitmenschen und zukünftigen Generationen. Unsere Aufgabe ist es bei der Gesellschaft ein Bewusstsein für einen nachhaltigen Lebensstil zu schaffen. Dabei liegt uns besonders der nachhaltige Umgang mit natürlichen Ressourcen am Herzen. Wir möchten die Menschen vor allem für das Thema Lebensmittel­verschwendung sensibilisieren - denn jede/r Einzelne kann durch umweltbewusstes Handeln einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Nicht nur im Kollektiv können wir Großes bewirken.

Um eine Bewusstseinsveränderung bei den Menschen herbeizuführen, ist es notwendig den Wert unserer Lebensmittel zu vermitteln. Verschiedene Instrumente, wie Workshops, Vorträge, Buffets mit Bildungsauftrag und gemeinsame Aktivitäten helfen dabei. Auch unsere „Gläser mit Geschichte“ haben eine spezielle Aufgabe. Außerdem steht das Erlernen neuer Fertigkeiten in einer multikulturellen Gemeinschaft im Mittelpunkt unserer Arbeit. Unsere Aufgaben werden laufend um neue Handlungsfelder erweitert, denn unsere Vereinsarbeit passt sich ständig an die gesellschaftlichen Veränderungen und neuen soziökologischen Herausforderungen an.

ZURZEIT BAUT UNSERE VEREINSARBEIT
AUF DEN FOLGENDEN VIER SÄULEN AUF:

Bewusstseinsbildung

Workshops & Vorträge zu den Themen
Kochen & Nachhaltigkeit

Bei den nachhaltigen und kreativen „Koch-Workshops“ kochen Elke & Bernhard Oberhauser gemeinsam mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen an Schulen und Hochschulen, mit Unternehmen, Vereinen, Privaten und Institutionen.

 

Kochen mit geretteten Lebensmitteln

Die meisten Menschen wollen eigentlich keine Nahrungsmittel wegwerfen, aber es mangelt ihnen oft – vor allem jüngeren Generationen – an Wissen über den richtigen Umgang mit Lebensmitteln. Speziell, wie man richtig lagert, wie man deren Qualität feststellt oder auch wie man Reste verwertet. Das Bewusstsein dafür und die Vermittlung dieses Wissens steht im Mittelpunkt der Best of the Rest Workshops. Bei diesen Workshops wird gemeinsam gekocht, diskutiert und nach praktischen, einfachen Verbesserungsvorschlägen fürs eigene (Familien)-Leben gesucht.

Beim Kochen wird bei den Teilnehmern ein Bewusstsein für Ressourcenschonung geschaffen, weil die Teilnehmer einen achtsamen und wertschätzenden Umgang mit unseren Lebensmitteln kennen lernen. Zusätzlich fördern die Verarbeitung von Lebensmitteln und das aktive Gestalten von Gerichten die Kreativität der Teilnehmer. Außerdem hält Elke Schlederer-Oberhauser Vorträge zu den Themen „Nachhaltigkeit im Alltag“ und „Upcycling“. Bildungseinrichtungen wie Kindergärten, Volksschulen, Höhere Schulen und Hochschulen in ganz Kärnten nehmen die Nachhaltigkeits- & Kochworkshops und Vorträge von BEST OF THE REST gerne in Anspruch.

Integration

Der Verein Best of the Rest wird oft in Schulen oder Unternehmen eingeladen, um gemeinsam, aus geretteten Lebensmitteln wertvolle Speisen zu zubereiten. Zusammen mit Menschen aus einem anderen Kulturkreis wird gekocht, gelacht und Wissen und Erfahrung ausgetauscht. Diese Workshops sind ein Ort voller Lebendigkeit, Freude und Wissensvermittlung. Im Rahmen dieser Koch-Workshops bekommen die Asylwerber einen Einblick in die europäische Lebensweise und ihren Besonderheiten. Gleichzeitig lernen sie wichtige „Werkzeuge“, um den Alltag bei uns leichter meistern zu können, kennen. Die Küche wird zu einem Ort der Integration, weil auch Einheimische daran teilnehmen. Dabei vernetzen sich die Asylwerber sowohl mit den Menschen der Aufnahmegesellschaft als auch untereinander. Somit bekommen sie wichtige sprachliche Fertigkeiten und wertvolle Kontakte für ihr Leben in Österreich. Zusätzlich lernen die Asylwerber beim Kochen die Zubereitung unserer Lebensmittel kennen. Das Kochen fördert also die Kreativität und die soziale Interaktion zwischen den Koch-Workshop-Teilnehmern.

Migrantinnen kochen mit Einheimischen

Ein Projekt, das Elke & Bernhard Oberhauser besonders am Herzen liegt, ist das Schaffen von Praktikumsplätzen für Asylwerberinnen im Bereich Kochen. Dieses Programm ist speziell auf Frauen mit ihren Kindern ausgerichtet. Im Rahmen des Projektes arbeiten bzw. kochen die Asylwerberinnen in der „Best of the Rest“-Zentrale. Dabei lernen die Asylwerberinnen und ihre Kinder den Umgang mit den europäischen Lebensmitteln kennen. Es werden nicht nur wichtige Kenntnisse über das Anbauen von Obst & Gemüse im Garten, das Zubereiten von Speisen und das Haltbarmachen von Lebensmittel von den Asylwerberinnen erworben, sondern auch die Deutschkenntnisse werden während des Praktikums verbessert. Dadurch bekommen die Teilnehmerinnen bessere Chancen am Arbeitsmarkt.

BUFFETS MIT BILDUNGSAUFTRAG

Buffets mit bewahrten Lebensmitteln

Ein Aushängeschild unseres Vereines sind die kreativ und kulinarisch wertvollen „Buffets mit Bildungsauftrag“,
die Firmen, Vereine, Privatpersonen und Institutionen für ihre Mitarbeiter, Kunden, Greenevents, Verwandten/Bekannten und Mitglieder ausrichten können.

Dabei bilden die vor dem Wegwerfen bewahrten Lebensmittel die Grundlage der frisch zubereiteten Speisen.

Weltweit verbindet uns Menschen kaum etwas mehr, als gemeinsames Essen, Trinken und Feiern. Der Verein Best of the Rest bereitet für Unternehmen, Vereine und Private kreative, vegetarische Verköstigungen zu. Mitarbeitern, Kunden, Mitglieder oder Gästen wird es nicht nur schmecken, sondern gleichzeitig wird ein Beitrag zum wertschätzenden Umgang mit unseren Lebensmitteln geleistet. Eine Verarbeitung von bewahrten Lebensmitteln ist sinnvoll, schmeckt und hilft.

Elke Schlederer-Oberhauser steht persönlich bei den „Buffets mit Bildungsauftrag“ und erzählt den Gästen über den besonderen Hintergrund der Gerichte. In den letzten Monaten konnten wir zahlreiche Genießer mit den außergewöhnlichen Geschichten der Lebensmittel positiv überraschen. Mittlerweile haben wir uns mit unseren Buffets einen Namen über die Grenzen Kärntens gemacht.

Essen für Schulen, Firmen und Institutionen

BEST OF THE REST liefert auch regelmäßig gesunde und nachhaltige Mahlzeiten wie Frühstück, Jause und Mittagessen zu Schulen, Firmen und Institutionen. Die schmackhaften Gerichte werden von uns, und unseren Kooperationspartnern zubereitet und persönlich zugestellt.

GLÄSER MIT GESCHICHTE

GLÄSER MIT SINN

Die „Gläser mit Geschichte“ sind Einmachgläser, die
mit einem köstlichen Inhalt aus haltbargemachtem, bewahrtem Obst und/oder Gemüse gefüllt sind.

Unsere kulinarischen Gaumenfreuden bestehen u.a. aus Suppen, Sugos, Sirupen, Marmeladen, Chutneys, Pestos, Kuchen, Säften und vielem mehr.

Wir bieten die „Gläser mit Geschichte“ einzeln oder im Set als „Kisterl“ an.
Für besondere Anlässe wie Weihnachten und Ostern werden "Kisterln" von uns zusammengestellt.

Die "Gläser mit Geschichte" tragen ihren Namen, weil ihr Inhalt eine besondere Entstehungsgeschichte erzählen kann.

Die Zutaten für ihren Inhalt bestehen nämlich aus bewahrten Lebensmitteln und bei der Produktion der „Gläser mit Geschichte“ arbeiten wir mit Asylwerbern, Schülern und „Jugend am Werk“ zusammen.

Die „Gläser mit Geschichte“ werden sowohl von privaten Genießern als auch von Unternehmen sehr geschätzt.
Die privaten Genießer haben die Möglichkeit nachhaltig einzukaufen und die Unternehmen haben die

Möglichkeit umweltbewusst zu handeln indem sie die "Gläser mit Geschichte" den Mitarbeitern und Kunden schenken.

Der veredelte Genuss von bewahrten Lebensmitteln macht einfach Sinn!

Kaufmöglichkeiten

Unsere „Gläser mit Geschichte“ können einzeln oder im Set über unseren Webshop,
bei unseren Handelspartnern und direkt bei unseren Marktständen erstanden werden.

KOCHEN MIT GESCHICHTE

GENERATIONENKOCHEN

Jung & Alt kochen gemeinsam

Unsere vierte und neueste Säule ist ein Angebot, bei dem sich Seniorinnen („Omas“) aktiv und kreativ beim Kochen und Backen einbringen können. Die Senorinnen kochen und backen dabei gemeinsam mit Kindern, Jugendlichen und Junggebliebenen.

 

 

Die Freude der Seniorinnen am Gestalten und das Gefühl gebraucht zu werden stehen dabei im Mittelpunkt dieses Projekts. Es sollen Brücken zwischen den Generationen beim sonntäglichen Kochen in der Zentrale gebaut und die Geschichten von früher wieder lebendig werden.

Für dieses generationenübergreifende Projekt suchen wir motivierte Seniorinnen!

Kaki Lima

Best of the Rest on Tour

Bei Veranstaltungen sehr beliebt:
Unsere mobile Indonesische Garküche („Kaki Lima“) ist als Essensstand für Events bestens geeignet!

 

Mietpreis auf Anfrage

CSR – Corporate Social Responsibility

Unsere "Buffets mit Bildungsauftrag" und die „Gläser mit Geschichte“ sind für Unternehmen mit sozialem Verantwortungsgefühl, die sich nicht scheuen, dies auch zu zeigen!

Wir bieten Unternehmen die Möglichkeit, ihre Mitarbeiter, Kunden, Freunde und Gäste mit genussvollen , nachhaltigen Gerichten und Geschenken zu verköstigen.

Ihr Logo - Ihre Geschichte am Glas

Die „Gläser mit Geschichte“ sind für jedes Unternehmen ein innovativer und kreativer Beitrag zu einem nachhaltigen, freudvollen und fairen Miteinander. Jedes Glas ist anders, ebenso individuell wie wir Menschen.

Auf Wunsch, können die Gläser  das jeweilige Firmenbranding oder die "Firmen-Geschichte" tragen.

Wir bieten die „Gläser mit Geschichte“ sowohl einzeln als auch im Set als „Kisterl“ an.

WordPress Theme built by Shufflehound. Copyright by Best of The Rest 2017